Kulturpolitisches Forum für Stuttgart

Warnung vor heimatlosen Künstlern

Posted: Mittwoch 14 Oktober 2009 | Author: | Filed under: Artikel, Kulturpolitik | Tags: , , | 1 Comment »

von: Wolf Nkole Helzle
Nach weit über zehnjähriger Mitgliedschaft im Württembergischen Kunstverein bin ich vor zweieinhalb Jahren von Stuttgart weggezogen, nach St. Johann auf der Schwäbischen Alb. Obwohl ich Mitgliedschaften in Vereinen nicht gerade zu meinen Lieblingsbeschäftigungen zähle, habe ich diese Mitgliedschaft ganz bewusst nicht beendet, da mir der WKV einiges wichtiges bedeutet:

1. Nicht alle Ausstellungen gefallen mir gleich gut, jedoch ist es der einzige Platz in Stuttgart, an dem die Auseinandersetzung mit zeitgenössischen Positionen der Kunst nicht nur möglich, sondern Programm ist.
2. Die internationale Ausrichtung der genannten Positionen ist gerade in unserer heutigen Problematik der lokal-global unüberschaubar gewordenen ungelösten Probleme umso wichtiger, um sich persönlich solch unterschiedlicher Sichtweisen nähern zu können. Gerade erst hatte ich Künstlerbesuch aus Japan und die Auswirkungen der Abschottung in der Vergangenheit steckt den Japanern laut eigenen Aussagen immer noch in den Knochen. Was es wohl auch schwierigerer macht, einen eigenen Weg in die Zukunft zu finden.

3. Die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst war immer schon ich will mal sagen schwierig. Für das breitgefächerte Publikum. Ich habe das bildlich mal verglichen mit dem vor vielen Jahren erfundenen Vorschub beim Brückenbau: Bevor die Trasse nicht auf dem nächsten Pfeiler aufliegt, ist sie noch nicht ganz belastbar. Schon gar nicht für Kunsttouristen, die per Bus angereist kommen. Die Positionen, die der heutige Buskunsttourismus gerne und ausgiebig anfährt, waren zu den Zeiten ihrer Entstehung ebenfalls zeitgenössisch und daher noch schwieriger zu vermitteln. Busse waren auf jeden Fall keine zu sehen.
Als zeitgenössischer Künstler kenne ich diese Problematik in- und auswendig und weiß sehr genau, dass es Kunsttourismus morgen nicht geben wird, wenn die zeitgenössische Kunst von heute nicht ausprobiert wird. Zum Beispiel auf ihre Belastbarkeit hin und ihre Relevanz.
4. Kunst ist nicht gleich Kunstmarkt. Der Württembergische Kunstverein ist der Kunst in inhaltlicher Weise verpflichtet und nicht dem Kunstmarkt, übrigens einem der letzten Märkte auf welchem Insiderhandel straffrei ist.
5. Ausstellungseröffnungen und andere Veranstaltungen des WKV sind wichtige Treffpunkte der Künstlerszene, der einzige Platz in Stuttgart dafür in dieser Größenordnung.
6. Zusammengefasst möchte ich mein Gefühl ausdrücken, dass der Württembergische Kunstverein für mich als Künstler eine Form von Heimat bedeutet. Heimatlos wäre ich ungern, vor den Folgen kann ich nur warnen.

Egoismus von Geldmenschen führte unsere Gesellschaft in eine finanzielle Krise. Auslöffeln sollten es nicht gerade diejenigen, für die Geld in der Regel zum Schluss kommt: Im Gegenteil: Es könnte genau die richtige Zeit sein, um den Machern des WKV eine bessere finanzielle Ausstattung zu geben, damit sie sich noch intensiver einsetzen können dafür, tragfähige Konstruktionen des Morgen zu ermitteln.

Wolf Nkole Helzle
Birkenhofweg 22
72813 St. Johann Gächingen
mail@helzle.com
www.helzle.com

Be Sociable, Share!

One Comment on “Warnung vor heimatlosen Künstlern”

  1. 1 Musthafa said at 16:53 on 29th August, 2012:

    Danke wirklich du bist der beste ,eine frage hab ich da aber noch.Ich bin 1.88 grodf und wog als ich vor einem haelbn jahr angefangen habe zu trainieren 76 kg.Jetzt bin ich bei 87 angelangt.Das problem mein bauch hat drunter gelitten.Viele sagten mir das ich bauch nur mit kardio training wegkreige.Andere wiederum sagten das kardio training auch meine anderen musklen verbrennen le4sst.Daher meine Frage ist es mf6glic ein hartes massetraining zu absolvieren und gleichzeitig kardio training?Danke schonmal im vorraus[] Antwort vom Me4rz 20th, 2011 14:23:Hallo Joseph,wow, danke ffcr dein Kompliment Freue ich mich wahnsinnig drfcber!Nun zu deinem Problem .Es gibt eigentlich nur 3 Lf6sungen daffcr:1.) Sport2.) Die4t3.) Sport + Die4t (beste Lf6sung)Um Fett zu verbrennen musst du mehr Kalorien verbrennen als du verbrauchst. Das kannst du durch die oben genannten Lf6sungen erreichen.Schau mal hier:Dort zeige ich exakt, wie ich es gemacht habe.GrudfThomas[]


einen Kommentar schreiben

You must be logged in to post a comment.