Kulturpolitisches Forum für Stuttgart

Tausende Menschen auf der ersten Art Parade in Stuttgart Kulturszene setzt ein unübersehbares Zeichen

Posted: Freitag 20 November 2009 | Author: | Filed under: Art Parade, Artikel | Tags: , , | 1 Comment »

Pressemitteilung der Veranstalter der Artparade/kunst08+

Am gestrigen Donnerstag ging die gesamte Stuttgarter Kulturszene in einer spektakulären
Art Parade gegen die geplanten Kulturkürzungen der Stadt Stuttgart auf die Straße. Es war
die größte derartige Kunstaktion in der Stuttgarter Stadtgeschichte. Mehr als 150
Institutionen aller Kunstgattungen unterstützten die Initiative und schlossen sich dem
bunten Zug aus Künstlern, Musikern, Schau- und Puppenspielern an. Schätzungen gehen
von bis zu 3000 Personen aus, die sich bei der Abschlusskundgebung auf dem Marktplatz
vor dem Rathaus einfanden.
Mit Transparenten, Plakaten, Schirmen und Maskeraden zog die Parade zum Stuttgarter
Rathaus, wo Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster persönlich den „Stuttgarter Appell“
entgegen nahm. Der „Stuttgarter Appell“ ist ein kulturpolitisches Grundsatzpapier, das für
den Erhalt und die Stärkung der vielfältigen Stuttgarter Kultur plädiert und vor den
langfristigen Schäden einer Kürzung des Kulturhaushalts warnt.

Auch die Mitglieder des Gemeinderats, die am 18.12. über die Kürzungen beschließen
werden, bekamen den „Stuttgarter Appell“ ausgehändigt.
In seiner Rede vor dem Rathaus betonte der Züricher Kulturwissenschaftler Beat Wyss die
wichtige Rolle der Kultur als soziale aber auch ökonomische Größe in der Gesellschaft. Die
Statements der ehemaligen Kulturstaatsministerin Christina Weiss, des amtierenden
Kulturstaatsministers Bernd Neumann und dem Präsidenten des Deutschen Bühnenvereins
Klaus Zehelein, die als Solidaritätsbekundung vor dem Rathaus verlesen wurden,
unterstrichen die Verantwortung der Politik für eine langfristig lebensfähige Kunst- und
Kultur gerade in wirtschaftlich problematischen Zeiten.

Bei allem Erfolg der Art Parade: Die Aktion ist nicht zu Ende. Bis zum 18.12. wollen die
Initiatoren der Parade, der Verein kunst08plus, das direkte Gespräch mit den
Gemeinderatsmitgliedern suchen und ihnen ihre persönliche Verantwortung für den
kulturellen Reichtum ihrer Stadt verdeutlichen.

Be Sociable, Share!

One Comment on “Tausende Menschen auf der ersten Art Parade in Stuttgart Kulturszene setzt ein unübersehbares Zeichen”

  1. 1 Marlene Laube said at 11:31 on 25th November, 2009:

    Im Namen des Künstlerhauses danke ich dem gesamten Organisationsteam der Art Parade, das dieses Projekt trotz knapper Zeit und Ressourcen auf die Beine gestellt hat. Vielen Dank für die Solidarität und den Einsatz!

    Es war beeindruckend und schön, dabei zu sein. Die unterschiedlichen Spielarten des Stuttgarter Kulturlebens gebündelt und vereint zu erleben, war für mich als Neo-Stuttgarterin ein Erlebnis und hat außerdem großen Spaß gemacht.

    In diesem Sinne, auf weitere gute Zusammenarbeit und auf das wir etwas bewirken, vielleicht sogar über einen gefühlten Aufbruch hinaus.


einen Kommentar schreiben

You must be logged in to post a comment.