Kulturpolitisches Forum für Stuttgart

Amnesty International

Posted: Sonntag 3 Oktober 2010 | Author: | Filed under: Artikel, Stuttgart 21 | Tags: | No Comments »

Link: http://www.amnestypolizei.de/aktuell/taxonomy/term/63

Amnesty International hat mit Sorge gegen die Polizei erhobene Vorwürfe zur Kenntnis genommen, nach denen im Rahmen der Demonstration in Stuttgart am 30. September 2010 unverhältnismäßige Gewalt gegen Demonstrierende angewendet worden sei. Unter anderem wurde der Vorwurf erhoben, ein Polizist habe eine 15-jährige mit der Faust ins Gesicht geschlagen, ein Mann habe Schläge auf den Hinterkopf erhalten und eine Frau sei die Böschung herunter getreten worden. Amnesty International ist auch besorgt darüber, dass die Polizei Pfefferspray eingesetzt hat. Auch Videoaufnahmen deuten darauf hin, dass unverhältnismäßige Gewalt durch Polizisten angewendet wurde:


Persönliche Stellungnahme zu den Ereignissen am Donnerstag, den 30. September 2010 im Schlosspark Stuttgart

Posted: Samstag 2 Oktober 2010 | Author: | Filed under: Artikel, Stuttgart 21 | Tags: | 2 Comments »

Es fällt zurzeit schwer, nach den Ereignissen der letzten Tage die Contenance zu wahren. Am Donnerstag, den 30. September 2010, hat sich die herrschende Politik sehr deutlich entschieden, das Spektrum zwischen Legitimität und Legalität zu verlassen, um ihre Position mit allen Mitteln der Exekutive durchzusetzen. Ich bin Augenzeuge. Ich habe nichts, aber auch absolut gar nichts gesehen, dass diese einseitige Eskalation auch nur ansatzweise gerechtfertigt hätte. Ich hab nur Opfer physischer Gewaltanwendung auf der einen Seite gesehen und eine Vorgehensweise der Polizei, mit der eindeutig eine Eskalation provoziert werden sollte.
[...] »


Wut

Posted: Samstag 2 Oktober 2010 | Author: | Filed under: Artikel, Stuttgart 21 | Tags: | No Comments »

mich macht es einfach nur wütend wenn ich sehe, wie gegen die stuttgart21-demonstranten vorgegangen wird. mir macht es angst. ich verliere das vertrauen in die polizei, in die landes- und in die bundesregierung. wo ist hier der rechtsstaat geblieben? jeder bürger hat ein recht zu demonstrieren. das vorgehen der polizei missachtet die grundrechte und es ist ganz klar ein fall von körperverletzung. die regierung versucht mit gewalt ihren willen durch zu kriegen, auf kosten des volkes. wenn es sein muss, mit körperlicher gewalt gegen demonstranten.


Das Volk gegen die Arroganz der Macht

Posted: Samstag 2 Oktober 2010 | Author: | Filed under: Artikel, Stuttgart 21 | Tags: | 1 Comment »

von: Karsten Polke-Majewski, Die Zeit, 2.10.2010

Die Stuttgarter Demonstranten schickten eine klare Botschaft. Bleibt Ministerpräsident Mappus bei seiner harten Haltung, wird er sein Amt verlieren.
Es war eine Machtdemonstration. Mindestens 50.000 Menschen hatten sich am Freitagabend im Stuttgarter Schlosspark versammelt. Sie kamen vor allem, um ihre Landesregierung in die Schranken zu weisen.
[...] »


Trauriger Tag für Stuttgart

Posted: Freitag 1 Oktober 2010 | Author: | Filed under: Artikel, Stuttgart 21 | Tags: | No Comments »

Wir sind entsetzt darüber, mit welcher Brutalität die Polizei gegen friedliche Demonstranten vorgeht: gegen SchülerInnen, gegen junge und alte Menschen, gegen Freunde, Verwandte, Bekannte, Nachbarn, KollegInnen, Mitglieder des Kunstvereins, KünstlerInnen, Bankangestellte, UnternehmerInnen, HandwerkerInnen, SekretärInnen, StudentInnen, Arbeitslose, Rechtsanwälte, VerkäuferInnen, RentnerInnen, LehrerInnen … die Liste ließe sich endlos fortsetzen.

Das war ein trauriger Tag für Stuttgart, in der Tat! Egal ob man für oder gegen Stuttgart 21 ist: dieser illegitime Gewaltausbruch der Staatsmacht war ein trauriges Schauspiel politischer Aggression.

Iris Dressler und Hans D. Christ
Direktoren des Württembergischen Kunstvereins Stuttgart


“Die Gegner wollen erhalten, nicht verändern”

Posted: Sonntag 22 August 2010 | Author: | Filed under: Artikel, Stuttgart 21 | Tags: , , | No Comments »

Zum Interview mit Christoph Ingenhoven, TAZ vom 12.August 2010, von Ingo Arzt

Lieber Herr Ingenhoven, der Vorwurf keine Veränderung, sondern Erhalt zu wollen, ist so alt wie die Architektur selbst. Und Ihre wiederholte Bemerkung, es würden nur die Alten protestieren: Sie sind ja selbst nicht mehr der Jüngste ebenso wie der Entwurf und vor allem das städtebauliche und verkehrstechnische Gesamtkonzept Stgt.21, denn darum geht es hier.
[...] »


Stuttgart-21-Architekt über Proteste

Posted: Donnerstag 12 August 2010 | Author: | Filed under: Artikel, Presse, Stuttgart 21 | Tags: | 1 Comment »

aus: Tageszeitung, 12.08.2010, Interview mit Christoph Ingenhoven von Ingo Arzt

Christoph Ingenhoven entwarf den Bahnhof, gegen den fast eine ganze Stadt rebelliert. Im Protest gegen das größte Bahnprojekt Deutschlands sieht er einen antimodernen Reflex.
[...] »


Schwaben auf den Barrikaden

Posted: Freitag 6 August 2010 | Author: | Filed under: Artikel, Stuttgart 21 | Tags: | No Comments »

Von Anne Seith, Stuttgart, in: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,710017,00.html

Massendemos, Sitzblockaden, Mahnwachen: Ausgerechnet im beschaulichen Stuttgart proben Tausende Bürger den Aufstand. Sie protestieren gegen das milliardenschwere Bahnhofsprojekt “Stuttgart 21″ – die Politik gerät immer stärker in Bedrängnis.

Die Menschen tauchen auf wie aus dem Nichts. Sie kommen zu Dutzenden aus dem U-Bahn-Schacht, strömen aus dem Nordeingang des Hauptbahnhofs und bleiben dann einfach davor stehen. Es wird enger und enger. Einer von ihnen steigt auf einen Mauervorsprung, zählt von zehn auf null herunter.

[...] »


Zustimmung in der SPD zu Stuttgart 21 bröckelt weiter

Posted: Freitag 6 August 2010 | Author: | Filed under: Artikel, Presse, Stuttgart 21 | Tags: | 2 Comments »

von: SWR / http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=6730938/3anx6/index.html

In der Südwest-SPD bröckelt die Zustimmung zum Bahnprojekt Stuttgart 21 offenbar weiter. Fraktions-Vize Katrin Altpeter sagte, ihre Bedenken seien durch die Massenproteste der vergangenen Tage größer geworden. Zuvor hatte bereits SPD-Landesvize Hilde Mattheis ihre Zweifel geäußert.
[...] »


Hallo AUFWACHEN!!

Posted: Samstag 31 Juli 2010 | Author: | Filed under: Artikel, Stuttgart 21 | Tags: , | No Comments »

Wird dieser Blog überhaupt noch gelesen?? Haben sich die Stuttgarter KünstlerInnen und KulturproduzentInnen in ihren Ateliers schlafen gelegt und dabei nicht mitbekommen, dass in dieser Stadt der Hirsch tobt? Einmal auf eine Demo bzw. Parade zu gehen, reicht nicht aus, um nachhaltig die Situation von Kunst und Kultur in dieser Stadt zu verändern, das müsste eigentlich klar sein … also etwas mehr Aktivität und Kommunikation bitte!!