Kulturpolitisches Forum für Stuttgart

Calders Skulptur, die Anarchie und das Drama

Posted: Dienstag 17 November 2009 | Author: | Filed under: Artikel, Kulturpolitik, Presse | Tags: , , , , | 2 Comments »

Auf Einladung des Staatstheaters ging am Montagabend die Diskussion um Förderkürzungen im Kulturbereich weiter

Von Nikolai B. Forstbauer, Stuttgarter Nachrichten, 17. November 2009

“Ich war mal optimistisch”, sagt Hans D. Christ, Co-Direktor des Württembergischen Kunstvereins Stuttgart, “und habe 75 Kopien mitgebracht – die sind ja wohl alle weg”. Für einen Moment ist am Montagabend im Stuttgarter Opernhaus das Lächeln desjenigen, der spürt, dass sich etwas tut, dass sich doch etwas bewegt in der laufenden Debatte um die Kürzungen im Kulturhaushalt der Landeshauptstadt. Knapp 100 Künstlerinnen und Künstler, Projektleiter und Verantwortliche großer und kleiner Einrichtungen sind gekommen, “um noch einmal alles zu versuchen”, wie es Ludger Hünnekens, Rektor der Staatlichen Kunstakademie, am Rande formuliert.
[...] »


ROUND TABLE zu den geplanten Kürzungen der Stadt Stuttgart im Kulturbereich STUTTGARTER APPELL

Posted: Sonntag 8 November 2009 | Author: | Filed under: Artikel, Kulturpolitik, Termine | Tags: , , , , | 2 Comments »

Einladung
16. November 2009, Foyer Staatsoper Stuttgart, 19 Uhr

Die Württembergischen Staatstheater Stuttgart laden in Solidarität mit den von den städtischen KÜRZUNGEN bedrohten Kulturinstitutionen zu einem ZWEITEN PODIUM bzw. Roundtable in die Staatsoper ein, das mit VertreterInnen aller Sparten an die begonnene kulturpolitische Debatte anknüpfen möchte.
[...] »


Aktuelle Informationen zur ART PARADE

Posted: Samstag 7 November 2009 | Author: | Filed under: Aktivitäten, Art Parade, Artikel, News, Termine | Tags: , , , , , , , | 1 Comment »

AKTION
gegen die geplanten Kürzungen der städtischen Zuschüsse im Kultur-, Bildungs- und Sozialbereich.

VERANSTALTER
Verein Kunst08+

WEBSITE
www.artparade-stuttgart.de

TERMIN
19. November 2009, ab 14 Uhr

TREFFPUNKT

Stuttgart West, Künstlerhaus Stuttgart, Reuchlinstrasse 4b

WEGSTRECKE
Vom Künstlerhaus im Stuttgarter Westen über die Augusten- und Tübinger Straße zum Marktplatz vor dem Rathaus.

KUNDGEBUNG
Auf der Abschlusskundgebung werden um ca. 16.30 Uhr der Kunstwissenschaftler Prof. Beat Wyss und Hans Peter Jahn, künstlerischer Leiter von Musik der Jahrhunderte, sprechen.

STUTTGARTER APPELL
Im Rahmen der ART PARADE wird am Rathaus der STUTTGARTER APPELL verlesen. Dieser formuliert die kulturpolitischen Ziele der Stadt Stuttgart seitens ihrer Kulturakteure sowie deren Forderungen an die Kulturpolitik.
Zur Vorbereitung des STUTTGARTER APPELLS findet ein

ÖFFENTLICHER ROUNDTABEL
am 16. November 2009 um 19 Uhr in der Staatsoper (Foyer) statt.

Im Rahmen dieses Roundtabels soll der Entwurf des STUTTGARTER APPELLS mit allen Kulturakteuren und der Öffentlichkeit diskutiert werden.

ZUR VORBEREITUN DER ARTPARADE
[...] »


Jetzt mitmachen! Art Parade – Kultur macht mobil!

Posted: Dienstag 3 November 2009 | Author: | Filed under: Art Parade, Artikel | Tags: , , | No Comments »

Liebe Kolleginnen und Kollegen der Stuttgarter Kultur,
wie bereits in einem „Save the Date“ angekündigt, hat der Verein kunst08+ die erste Stuttgarter Art Parade ins Leben gerufen. Alle Kulturschaffenden und kulturinteressierten Bürger sind eingeladen, sich an dem Zug zu beteiligen.

Was ist die Art Parade?
Die Art Parade geht über eine politischen Demonstration hinaus und zeigt spartenübergreifend in einer Prozession der Künste, dass Kultur in Stuttgart lebt. Die Art Parade bringt die kulturelle Vielfalt der Stadt gemeinsam auf die Straße, um ein lebendiges und kreatives Miteinander zu demonstrieren. Wir sind für die Kultur, für die Kunst, für Musik, Literatur, Film, für die Theater und für Stuttgart. Wir setzen uns mit der Kreativität der Künste dafür ein, was unsere Stadt gerade in der Krise am meisten braucht: Neue Ideen, innovative Lösungswege und kluge Köpfe. Darum setzt die Art Parade auf einen konstruktiven Dialog mit den Mitgliedern des Gemeinderats.
[...] »


Der große Kahlschlag. Von Stuttgart bis Leipzig: 2010 wird die Kultur womöglich kaputtgespart

Posted: Samstag 31 Oktober 2009 | Author: | Filed under: Artikel, Presse, Situation in den Kultureinrichtungen | Tags: , , , , , , , , | 1 Comment »

Von: Tobias Timm, in Die Zeit, 29.10.2009 (Jetzt auch online)

Es droht nichts Geringeres als der ganz große Kahlschlag. Im kommenden Jahr trifft es erst mal die fein verästelten Wurzeln: Die kleinen Kulturinitiativen in den Kommunen sollen kaputtgespart werden. Der Oratorienchor in Stuttgart zum Beispiel. Oder das dortige Künstlerhaus.
[...] »


Angekündigte Kürzungen im Kulturbereich sorgen in Stuttgart für Unruhe und Gegenwehr.

Posted: Freitag 23 Oktober 2009 | Author: | Filed under: Artikel, Kulturpolitik, Presse | Tags: , , , , , , | 2 Comments »

STUTTG braucht ART Künstler der baden-württembergischen Landeshauptstadt fürchten kulturpolitischen Kahlschlag
Von: Barbara Martin, Neues Deutschland, 23.10.2009

»Wenn die Sparmaßnahmen wie angekündigt kommen, werden wir unsere Ausstellungen von sechs auf zwei im Jahr reduzieren müssen.« Hans D. Christ, einer der Direktoren des Württembergischen Kunstvereins Stuttgart, hat bereits gerechnet. Einen Monat vor der Verabschiedung des städtischen Doppelhaushaltes 2010/2011 schlagen in der baden-württembergischen Landeshauptstadt die Wellen gerade im Kunst- und Kulturbereich hoch. Grund: Kulturbürgermeisterin Susanne Eisenmann (CDU) hat umfangreiche Kürzungen angekündigt.
[...] »


ART PARADE. Kunst Macht Mobil

Posted: Dienstag 20 Oktober 2009 | Author: | Filed under: Aktivitäten, Art Parade | Tags: | 1 Comment »

Termin: 19.11.2009 (Uhrzeit noch offen)
Kurzes Resume zum gestrigen Treffen im WKV (Mo, 19.10.).

Initiiert wurde und organisiert wird die ART PARADE durch den Verein Kunst08+.
Kontakt: artparade_stuttgart@yahoo.de
Organisation: Jenny Sturm, Klaus Fabricius, NN

Geplant ist eine Parade durch die Stadt, an der sich alle Stuttgarter Kultureinrichtungen und mit diesen verbundene Bürger und Bürgerinnen beteiligen sollen. Jede Kultureinrichtung kann eigene Ideen und Vorschläge zur Form der Beteiligung (möglichst noch diese Woche, da wenig Zeit zur Koordination bleibt) bei folgender Adresse einbringen: artparade_stuttgart@yahoo.de.

Der Zug durch die Stadt soll am Rathaus mit einer Kundgebung enden.
Eine der wesentlichen Botschaften: Keinerlei Kürzung in der Kultur, Bildung und im Sozialbereich, denn Kultur, Bildung und Soziales gehören zusammen.

Weitere Informationen folgen.


Save the Date: ART PARADE – Kultur macht mobil!

Posted: Freitag 16 Oktober 2009 | Author: | Filed under: Aktivitäten, Art Parade, Artikel, Termine | Tags: , , | 1 Comment »

19. November 2009, nachmittags

Um auf die drohenden finanziellen Kürzungen bei Stuttgarter Kultureinrichtungen öffentlichkeitswirksam zu reagieren findet eine ART PARADE durch die Stuttgarter Innenstadt am

Donnerstag, den 19. November 2009
im Laufe des Nachmittags

statt!

Von den Kürzungen direkt betroffene als auch nicht unmittelbar betroffene Institutionen sowie Einzelpersonen sind aufgerufen, sich spartenübergreifend, zahlreich, bunt und laut an der Veranstaltung zu beteiligen. Der Verein Kunst08+ hat sich bereit erklärt, gegenüber dem Ordnungsamt als Veranstalter
aufzutreten.

Zur Diskussion über die weitere Umsetzung findet am kommenden Montag, den 19. Oktober, um 19 Uhr ein Treffen im Württembergischen Kunstverein statt. Hierzu möchten wir Sie/Euch kurzfristig aber herzlich einladen und um rege Teilnahme bitten.

Weitere Details zur ART PARADE folgen!


Arbeitstreffen „Slogan und mehr“ im WKV

Posted: Mittwoch 14 Oktober 2009 | Author: | Filed under: Aktivitäten, Artikel, Termine | Tags: | No Comments »

Montag, 19. Oktober 2009, 19 Uhr
Württembergischer Kunstverein, Schlossplatz 2, Eingang: Schlossplatz

Vor dem Hintergrund der geplanten Kürzungen städtischer Zuschüsse (unter anderem) im Kulturbereich, wurden Überlegungen nach einem Slogan oder Motiv angestellt, der/das zum Beispiel von allen Kultureinrichtungen (aber auch Privatpersonen) auf Bannern, T-Shirts etc. verbreitet werden kann. Erste Ideen hierzu sowie zu weiteren Aktivitäten (wie die geplante ART PARADE, am 19. November) sollen bei einem gemeinsamen Treffen, am Montag, den 19.10.2009  um 19 Uhr im WKV, besprochen werden, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind.